Bezirk
de

Kanderkultur Festival

November 13, 2019

Einsatz beim Kanderkultur-Festival und Patent Ochsner Konzert
Bereits um 16.30 Uhr am Freitag und Samstag, 13. – 14. September, sah man
die ersten, verfrühten Konzertbesucher zum Gelände der Badi Frutigen pilgern.
Das Badiareal war zu einem Festivalgelände umgebaut worden, auf der Wiese
eine grosse Bühne, auf dem Weg zwischen Eingang und Ausgang diverse, schon
jetzt lecker duftende Essensstände, eine Bar, ein Patent Ochsner-Fanstand…
Den Peacemakern mit ihren blauen Badges und schwarzen
T-Shirts mit einem Mani Matter Spruch darauf,
wurden die letzten Instruktionen gegeben, bevor sie
ihre Posten auf der Strasse, dem Essensplatz und der
Tribüne sowie dem Badieingang bezogen. Peacemaker –
Friedens-Macher, Freiwillige, die einfach da waren für
die Konzertbesucher, die ein bisschen aufpassen, die
Ansprechpartner sind.
Genau, diese Peacemaker waren am Samstag wir, d.h. vierzehn Freiwillige aus
der EMK Frutigen. Wie die Idee, dass wir als Gemeinde hier helfen könnten, genau
entstanden ist, weiss ich nicht mehr. Jedenfalls ging alles schnell, der Verantwortliche
war begeistert von unserer Bereitschaft, für den Freitag hatten sie
auch Ekklesia angefragt.
Aber was wollten wir überhaupt an diesem Konzert? Wir konnten uns ja vorstellen,
dass bei dem Lärm der über 3000 Besucher schwerlich echte Gespräche
zustande kommen würden, geschweige denn wir unseren Glauben weitergäben.
Nein, und das war wirklich auch nicht unser Ziel. Oft haben wir im GV davon
gesprochen, hinauszugehen zu den Leuten, ins
«wirkliche» Leben. Ein zweiter Aspekt war, dass
wir als Kirche präsent sein wollen im Dorfleben,
gerade auch um Vorurteile und in den Köpfen
festgesetzte Muster mehr und mehr aufzuweichen
und abzubauen. Hier hatten wir die Möglichkeit
dazu, ohne selbst etwas zu «verkaufen»
oder «missionieren» zu wollen. Wir waren einfach
da, um zu sehen, zu lernen und zu dienen.
Bereits im Vorfeld hatten wir fast durchwegs positive Rückmeldungen – von der
Gemeinde und auch von Leuten aus dem Dorf und den Organisatoren! Der ganze
Abend, dessen Höhepunkt natürlich das Konzert von Patent Ochsner bildete,
war ein voller Erfolg. Die Stimmung war aufgestellt und fröhlich (wir verbreiteten
auch fleissig gute Laune…😉 ), das Wetter strahlend schön und das Konzert
einfach super. Ich glaube, für uns alle, die mitgeholfen haben, war es ein spezielles
Erlebnis, bei diesem Konzert fast ein wenig als Beobachter dabei zu sein
und doch mittendrin im Geschehen. Es hat sich eindeutig gelohnt, alle Hintergedanken
einmal beiseite zu schieben und sich auf diesen Einsatz einzulassen.

Scroll Up